Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Bernhard Lutz

Geistlicher Leiter des BDKJ Diözesanverband Würzburg und Mitglied im Leitungsteam der Kirchlichen Jugendarbeit

Eine Kirche die nicht dient, dient zu nichts. Dieser Satz von Bischof Jacques Gaillot drückt aus, was mich in meinem Dienst als Pastoralreferent bewegt. Ich bin fest davon überzeugt, dass all unser Handeln in und für die Kirche, ob haupt- oder ehrenamtlich immer ein Dienst am Menschen, ein Dienst für das Leben sein muss. Mir ist es wichtig als Pastoralreferent Menschen zu begleiten bei der Entfaltung ihrer Persönlichkeit, bei der Suche nach sich, nach gelungenen Beziehungen, nach Gott. Ich möchte sie unterstützen bei ihrem Engagement für Ziele, die es wert sind, z.B. Umweltschutz, Gerechtigkeit und Frieden, Gleichberechtigung und Mitbestimmung und für eine lebendige Kirche, die für die Menschen da ist und dem Leben dient. Als Hauptamtlicher, der sich in der Jugendarbeit engagiert, befinde ich mich in einer Doppelrolle – Leitung und Begleitung. Daher ist mir persönlich wichtig, dass Leitung immer Mitverantwortung und Selbstbestimmung fördert. Entscheidungen müssen gemeinsam getroffen und transparent kommuniziert werden. Ich möchte aber auch Begleiter sein auf dem Weg, den jede/jeder für sich selbst geht. Ich möchte mich gerne mit den Menschen auf die Suche machen, nach dem, was dem Leben Sinn, Halt und Glück geben kann.

Mein Werdegang:

  • Ich bin 1976 in Hammelburg geboren und aufgewachsen. Dort - und später auch auf Landkreis- und Diözesanebene - war ich in der Jugendarbeit tätig als Gruppenleiter, Zeltlagerleitung, Diözesanleitung und zuletzt in der Begleitung der Gruppenleiter u.a. bei den Ministranten und der Schönstatt-Jugend, sowie bei Orientierungstagen und Exerzitien. Vier Jahre lang gehörte ich als Jugendvertreter dem Pfarrgemeinderat an.
  • 1995 leistete ich nach dem Abitur für 15 Monate meinem Zivildienst bei den Maltesern in Bad Kissingen im Mobilen Sozialen Hilfsdienst.
  • 1996 -2002 studierte ich in Würzburg Theologie.
  • In verschiedenen Praktika - in Mürsbach, Baunach und Gereuth, sowie in Triefenstein, wie auch im Schulpraktikum an der Hauptschule in der Zellerau in Würzburg - konnte ich viele interessante Erfahrungen sammeln.
  • Im Februar 2002 schloss ich mein Studium mit dem Diplom ab.
  • Mein Jahrespraktikum (2002-2003) im Pastoralkurs habe ich in Karlstadt absolviert.
  • 2003 kam ich als Pastoralassistent in die Pfarreien Ebenhausen, Eltingshausen, Oerlenbach und später auch Rottershausen.
  • Im Jahr 2007 wurde ich für den Dienst als Pastoralreferent ausgesendet und blieb zunächst in der Pfarreiengemeinschaft Immanuel Oerlenbach. Meine Schwerpunkte waren dort v.a. die Kinder-, Familien- und Jugendarbeit in vielen Facetten.
  • 2009 und 2014 ging ich für je ein Jahr in Elternzeit.
  • seit September 2010 (mit Unterbrechung) bis Dezember 2016 war ich Geistlicher Leiter bei der KjG in der Diözese Würzburg und arbeitete bei „Theologie im Fernkurs“ mit.
  • Daneben bin ich als Referent für die Domschule tätig u.a. im Bereich Ökumene.
  • Seit Januar 2017 bin ich Geistlicher Leiter des BDKJ in der Diözese Würzburg und kja-Leitung. Daneben fällt in meinen Aufgabenbereich auch die Religiöse Bildung.

Persönliches:

verheiratet seit 2003 mit Sandra, vier Kinder, ich wohne in Hammelburg, 
ich mag es mit meinen Kindern zu kochen, ich mag reparieren, renovieren und gärtnern (das ist ein willkommener Ausgleich....).

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung