Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Birgit Hohm

Jugendseelsorgerin für die Region Würzburg

Auf meiner inneren Festplatte sind Zitate tief eingebrannt: ...

Auf meiner inneren Festplatte sind Zitate tief eingebrannt:

  • „Es reicht immer irgendwie.“

  • „Der Herrgott wird’s schon richten.“

  • „Dabei sein ist alles.“

  • „Was du nicht willst, dass man dir tut, das füg auch keinem andren zu!“

  • „Hauptsache Humor ist dabei.“

  • „Schlafen wir mal drüber!“ u.s.w.

Hier bin ich in meiner Kindheit und Jugend Kirche begegnet:

  • Wallfahren mit Familie und Freunden

  • Sonntagsgottesdienste in mit Kindern vollgequetschter erster oder zur Not zweiter Bank

  • Pfarrfeste, wo ich unbeobachtet mit Älteren spielen konnte

  • Kindergottesdienste mit Pfr. Schnackenburg und vielen Helferinnen

  • Lieblingsgebet: Lieber Gott, ich bitte dich,/ sieh auch diesen Tag auf mich!/ Was ich denke, red' und tu',/ gib den Segen mir dazu!“

  • Schwestern im Kindergarten und in Klosterschule

  • AK „Mission/Entwicklung/Frieden“

  • Verbände und Gruppen verschiedenster Couleur!

  • beeindruckende Orte: z.B. Taizé, Weltjugendtage, Altötting und Paris

Viele Lebensbereiche machen mich aus:

meine „K“ sind (nicht ganz ernst gemeint) Kinder, Kirche, Kino, Kommunalpolitik

und natürlich Sport und Musik.

Das alles ergibt für mich ein buntes Bild und führte zu meiner Berufsentscheidung.

Dabei ist mir wichtig:

  • Vielfalt

  • über den Tellerrand schauen

  • Relevanz des Glaubens für mein ganzes Alltagsleben

  • lebendige Beziehung zu unserem persönlichen Gott, Freundschaft mit Jesus

  • Stille und Lautstärke

  • Verwurzelung in der katholischen Kirche und in Unterfranken.

Und in meinem Dienst als Pastoralreferentin schätze ich:

  • Kollegialität: die Unterstützung und Solidarität unter Kollegen in Ausbildung, Begleitung und Beratung

  • Bewegung auf dem Feld von Liturgie, Diakonie, Verkündigung und Gemeinschaft

  • Bedeutung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, 
    Diesseits und Jenseits, 
    der Menschheitsfamilie und jedes Einzelnen.

  • Es geht um die frohe, lebenswichtige Botschaft des Christentums.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung